Halo 5: Guardians – Weltmeisterschaft in Seattle

Team Splyce ist neuer Halo-Champion und darf sich über eine Million Dollar Preisgeld freuen. Großes Drama gab es im kleinen Finale.

Am vergangenen Wochenende fand im amerikanischen Seattle die Weltmeisterschaft des Shooters statt.
Das Finale gewann die US-Truppe um die Profi-Spieler Shotzzy, Renegade, Eco und StelluR souverän. Mit 4:0 ließen sie den amtierenden Champs von Team tox keine Chance.

Überschattet wurde das Turnier von einem technischen Defekt im Spiel um Platz drei. In der siebten und entscheidenden Partie der Best-Of-Seven-Begegnung zwischen Team Reciprocity und Team Envyus brach plötzlich die Verbindung von Reciprocitys Tyler “Spartan” Ganzas Controller zur Konsole ab, wodurch Team Envyus die Runde gewann und sich den dritten Platz sichern konnte.

Den tragischen Moment könnt ihr hier im Video sehen, gleich nach 13 Sekunden:

Auf Twitter hat sich Ganza recht eindeutig zu dem Thema geäußert.

Quelle: Offizielle Webseite

Registriere dich und profitiere von allen Vorteilen

game.dna präsentiert dir Gaming-News, die auf dich zugeschnitten sind. Um alle Features zu nutzen, melde dich bitte an.

persönlicher NewsfeedGewinnspieleInhalte, die dich interessieren