PlayStation

Zahlen & Fakten
teilen
Eindrücke
Eindrücke ansehen
teilen
Slider Image

Was ist PlayStation Now?

PlayStation Now ist ein Streaming-Dienst für PlayStation-Spiele. Sony stellt Abonnenten eine Spielebibliothek mit über 700 Spielen von PS2 bis PS4 zur Verfügung. Kostenpunkt sind 10 € pro Monat – bei einer einjährigen Mitgliedschaftsogar nur 5 € pro Monat. Das Besondere an PlayStation Now ist, dass ihr über denPC streamen könnt: So werden PC-Spielern sogar PlayStation exklusive Spiele zugänglich gemacht.

Slider Image

So funktioniert PS Now

Habt ihr ein Abonnement für PS Now abgeschlossen, könnt ihr die notwendige App auf die PS4 oder den PC herunterladen. Darüber öffnet ihr die Spielebibliothek, in der ihr bequem ein Spiel eurer Wahl anklicken und theoretisch sofort via Stream loslegen könnt. Für Online-Mehrspieler-Funktionen müsst ihr allerdings nach wie vor auch ein PS Plus-Abo besitzen.

Slider Image

Besonderheiten für PC und PlayStation 4

Für den PC benötigt ihr zum Spielen einen unterstützten Controller – denn nur die wenigsten Spiele können über Tastatur gesteuert werden. Sony empfiehlt hier natürlich den hauseigenen Dualshock 3 oder 4. Dieser lässt sich problemlos über Kabel anschließen und schon kann man am PC sogar PlayStation exklusive Spiele zocken. Allerdings könnt ihr am PC ausschließlich Spiele streamen. Auf der PS4 besteht die Möglichkeit sie herunterzuladen, damit sie stabiler laufen.

Slider Image

Streaming in 720p?

Mit 720p ist die Auflösung der Spiele beim Streamen verhältnismäßig gering. In Zeiten von 4k ist das nicht gerade, was wir erwarten. So büßen Spiele wie God of War natürlich an Schönheit ein. Das Ganze fällt allerdings nicht mehr so stark ins Gewicht, wenn man einen gesunden Abstand zum Bildschirm wahrt.

Slider Image

Ein Bild im Bild

Etwas verwundert hat uns beim Testen auf der PlayStation, dass unser Streaming-Bild von einem schwarzen Rahmen umgeben war. Bei Titeln der älteren Generation mag das noch seine Gründe im Bildformat haben – aber beim neuen God of War? Glücklicherweise vergisst man den Rahmen während dem Spielen jedoch komplett.

Slider Image

Die Sache mit der Latenz

Latenz ist beim Spiele-Streaming ein großes Thema. Viele Spieler zweifeln an der Echtzeitübertragung ihrer Eingaben. Wir können da Entwarnung geben: In unserem Test konnten wir, wenn überhaupt, nur minimale Übertragungsverzögerung feststellen. Diese fällt jedoch zumindest bei Singleplayer-Spielen nicht ins Gewicht.

Slider Image

Wonach steht mir heut‘ der Sinn?

Die Auswahl an Spielen in PS Now kann sich sehen lassen. Da fällt es erstmal schwer eine Entscheidung zu treffen. Ein neuer Titel der aktuellen Generation? Ein PS3-Spiel? Oder lieber einen PS2-Klassiker? Abonnenten sind in jedem Fall eine ganze Weile versorgt.

Slider Image

Fazit: Schon ganz gut, aber Luft nach oben

Besonders mit LAN-Kabel läuft das Spiele-Streaming mit PS Now reibungslos – und den Spielspaß mindern selbst 720p und der schwarze Rahmen nicht. Die Auswahl an Spielen ist bereits riesig und wird kontinuierlich auch um AAA-Titel erweitert. Besonders schön fanden wir, dass wir unsere Konsolenfestplatte nicht freiräumen mussten; so ist Speicherplatz ein Problem der Vergangenheit.

Du bist offline. Stelle eine Verbindung her, um die App weiter zu nutzen.

URL in die Zwischenablage kopiert.