News

In der vergangenen Zeit h├Ąufen sich Berichte ├╝ber harte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche. Jetzt trifft es auch Epic Games.

Laut einem Bericht der Gaming-Seite Polygon m├╝ssen Mitarbeiter aus den Teams f├╝r die Entwicklung, die Qualit├Ątssicherung und den Kundendienst durchschnittlich 70 bis 100 Stunden in der Woche arbeiten. Die explosive Popularit├Ąt sowie die w├Âchentlichen Updates zu ├änderungen im Spiel und Inhalten f├╝hren demnach zu einer dauerhaften Belastung f├╝r das Team rund um Fortnite.

Der interne Stress seitens Epic Games f├Ârdert zus├Ątzlich die Arbeitsbedingung: wer nicht freiwillig ├ťberstunden eingeht, hat keine Zukunft im Unternehmen. Au├čerdem muss nicht erledigte Arbeit von Kollegen ├╝bernommen werden, was den Druck vieler Mitarbeiter vergr├Â├čert.

Epic Games hat sich bislang nicht zu den Vorw├╝rfen ge├Ąu├čert.

Quelle: polygon.com

Du bist offline. Stelle eine Verbindung her, um die App weiter zu nutzen.

URL in die Zwischenablage kopiert.