Agony – Anpassungen für die Altersfreigabe

Der Entwickler reduziert die Brutalität des Games, um eine niedrigere Einstufung zu erhalten.

Wie PlayWay auf ihrer Kickstarter-Seite bekannt geben, mussten ein paar Kompromisse diesbezüglich eingegangen werden, um nicht das ganze Projekt einstampfen zu müssen. Nach monatelangen Absprachen mit den Behörden wurde das Spiel nun so modifiziert, um noch das Rating M (“Mature”) zu erhalten. So ist der Release auf PlayStation 4 und Xbox One gesichert, mit dem sonst kommenden AO-Rating (“Adults Only”) wäre das nicht gegangen.

Die Zensur kann rückgängig gemacht werden

Die gute Nachricht für alle PC-Gamer. Sämtliche Zensuren können über einen optionalen Patch wieder aufgehoben werden. Wer die Konsolenversion geordert hat, bekommt die Möglichkeit, diese in die PC-Variante zu konvertieren. Wie das geht, werden die Entwickler demnächst bekanntgeben.

Quelle: Kickstarter

Registriere dich und profitiere von allen Vorteilen

game.dna präsentiert dir Gaming-News, die auf dich zugeschnitten sind. Um alle Features zu nutzen, melde dich bitte an.

persönlicher NewsfeedGewinnspieleInhalte, die dich interessieren