Eindr├╝cke

Konzept aus der Arcarde

Ihr seid Peter Pepper und m├╝sst in den jeweiligen Leveln Burger zusammenstellen. Dazu lauft ihr ├╝ber die einzelnen Bestandteile eurer Bratlinge, worauf sie herunterfallen und schlie├člich auf dem Teller ein schmackhaftes virtuelles Gericht ergeben. Das Ziel ist, den bestm├Âglichen Weg ├╝ber alle Zutaten zu finden und viele Punkte abzustauben.

Mr. Hot Dog als Spielverderber

Neben Hindernissen wie einst├╝rzenden B├Âden oder vereisten Leitern, wird euer Unterfangen durch wild herumlaufende Hot Dogs, Donuts, Eier und Essiggurken erschwert. Erwischen sie euch, verliert ihr ein Leben. Zur Verteidigung habt ihr einen Pfefferstreuer dabei, mit dem ihr eure Gegner kurzfristig bet├Ąuben k├Ânnt. Quetscht ihr sie zwischen 2 Burgerteile, verschwinden sie ganz.

Verschiedene Herausforderungen

Ihr habt die Wahl, ob ihr eure Kochk├╝nste alleine oder als Team testen wollt. Gerade in den sp├Ąteren und komplexeren Leveln ist es immer gut, einen Spielpartner beiseite zu haben, da ihr euch im Notfall auch wiederbeleben oder Gegner voneinander ablenken k├Ânnt.

Multiplayer-Gaudi

Nochmal lustiger wird das Treiben im Mehrspielermodus f├╝r bis zu 4 Teilnehmer. Hier schl├╝pft ihr wahlweise in die Rolle eines Kochs und verbaut Fleischpflanzerl, oder ihr macht als Gurke, Donut und Co. Jagd auf Peter Pepper und seine Kollegen.

Spielerisch eindimensionaler Spa├č

Burger Time Party! ist nicht sonderlich tiefgr├╝ndig. Das Konzept ist quasi selbsterkl├Ąrend und auch wenn die Level immer schwieriger werden, ist das Spielkonzept schnell verstanden und es wird mitunter langweilig. Allerdings gewinnt der Titel sichtlich im Mehrspieler-Modus mit 3 Freunden auf dem Sofa. Auch Veganer k├Ânnen hier vergn├╝gliche Stunden erleben.

Du bist offline. Stelle eine Verbindung her, um die App weiter zu nutzen.

URL in die Zwischenablage kopiert.